Sutent®: Neue Therapie gegen Krebs

Sutent® ist ein Krebsmedikament mit einem neuen Wirkprinzip: Durch die gleichzeitige Blockade mehrerer molekularer Zielmoleküle (sog. „Multi-Spezifität“), die für die Krebsentstehung von essentieller Bedeutung sind, adressiert es besonders effizient die Komplexität der Tumorgenese. Prof. Axel Ullrich und sein Team am Max-Planck-Institut für Biochemie haben den Bedarf für ein multi-spezifisches Krebsmedikament erkannt und ein Konzept entwickelt, wie gezielt in den komplexen Mechanismus der Tumorentwicklung eingegriffen werden kann. Die Firma Sugen, die 1991 in den USA gegründet wurde, hat diese grundlegenden Erkenntnisse aufgegriffen und für eine medizinische Anwendung weiter entwickelt. Sugen wurde (dann) 1999 von Pharmacia gekauft, die wiederum 2003 von Pfizer übernommen wurde. Bei Pfizer wurde Sutent® dann bis zur Marktreife entwickelt. Anfang 2006 wurde Sutent® von der US Arzneimittelzulassungsbehörde FDA für die Behandlung von gastrointestinalen Stromatumoren (GIST) und Nierenzellkrebs zugelassen. Die Zulassung für Europa erfolgte im Juli 2006.