Newsletter

Sollte dieser Newsletter von Ihrem Mail-Programm nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier. Sie werden dann umgehend auf unsere Webseite weiterleitet.

Connecting Science and Business Nr. 3/2010

Aktuelles

Personalisierte Medizin aus der Grundlagenforschung



Professor Peter Gruss, Präsident der Max-Planck-Gesellschaft (MPG), nahm am 18. Juni auf der 61. MPG Jahresversammlung die Teilnehmer der Festversammlung mit „auf einen Streifzug durch die Gesundheitsforschung der MPG“. So erforschen zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an den biologisch-medizinischen Instituten u.a. die Ursachen und Wirkungsmechanismen von Depressionen, Krebs und Diabetes. Ihre Forschung hilft, neue Diagnose- und Therapiemethoden für Patienten zu entwickeln, welche das Potential haben, die Medizin zu revolutionieren und Gesundheitskosten zu senken. Weiterlesen

Übernahme: Spin-off Evotec kauft Spin-off Develogen



Zwei Ausgründungen aus dem Max-Planck-Institut (MPI) für biophysikalische Chemie in Göttingen werden durch eine Übernahme zusammengeführt. Die Evotec AG stärkt durch den Kauf der Develogen AG ihre Position in der Wirkstoffforschung und –entwicklung. So erwirbt Evotec mit einem Kaufpreis von 14 Mio. Euro u.a. umfangreiches Know-how im Bereich der Stoffwechselerkrankungen und erweitert darüber hinaus sein Portfolio um zwei wichtige Forschungsallianzen. Weiterlesen

Technologietransfer

Lizenzvertrag: Max-Planck-Innovation und ibidi schließen Lizenzvertrag zur Untersuchung des Zellskeletts



Wie in der Pressemitteilung vom 26.07.2010 bekannt gegeben, hat die Max-Planck-Innovation GmbH eine exklusive Lizenz für LifeAct an die ibidi GmbH aus Martinsried bei München, einen Anbieter von Zellanalytik-Produkten, vergeben. Das neuartige Peptid ermöglicht es, das wichtige Protein Aktin in lebenden Zellen sichtbar zu machen, ohne die Aktin-abhängigen Prozesse zu stören. Zellen sowie die Entstehung verschiedener Krankheiten können so besser untersucht werden.  Weiterlesen

Ausgründung: bbi-biotech - Probenahmesystem bioPROBE für die Bioprozessanalytik



Vom 05. bis 07. Oktober 2010 hat die bbi-biotech GmbH, eine Ausgründung des Max-Planck-Instituts für Dynamik komplexer technischer Systeme, auf der Biotechnica das universale Probenahmesystem bioPROBE für Flüssigproben aus Bioreaktoren vorgestellt. Das vollautomatische System ermöglicht die sofortige und direkte Weitergabe von Proben an Analysegeräte oder Probensammler. Durch eine neue Technologie wird eine Kontamination sowohl der Reaktoren als auch der Proben ausgeschlossen. Weiterlesen

Ausgründung: 1. Preis für hochempfindliches Lecksuchverfahren der „Lambda Leak Testing“



Wissenschaftler aus dem Teilinstitut Greifswald des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik (IPP) wurden für die Entwicklung des „Ultra-Schnüffler-Testgas-Verfahrens“ mit dem 1. Preis im VentureCup Mecklenburg-Vorpommern prämiert. Das um Robert Brockmann entwickelte Verfahren wird nun in einem Ausgründungsunternehmen mit dem Namen Lambda Leak Testing vermarktet. Weiterlesen

Pressemeldung vom 15.09.2010 –
Neues Zuhause für innovative Wirkstoffforschung Made in Dortmund



Mit einem offiziellen Spatenstich haben die TZ-Invest GmbH und die Lead Discovery Center GmbH (LDC) den symbolischen Bauauftakt für das neue Erweiterungsgebäude des BioMedizinZentrumDortmund (BMZ) begangen. Ende 2011 wird der Erweiterungsbau an das bereits 14.000 qm umfassende BMZ zusätzliche rund 2.000 qm Labor- und Bürofläche für 120 Arbeitsplätze bieten. Weiterlesen

weitere Technologieangebote

Veranstaltungen und Termine

Besuch des bayerischen Staatsministers für Wissenschaft



Dr. Ludwig Kronthaler, Generalsekretär der Max-Planck-Gesellschaft, zusammen mit Dr. Wolfgang Heubisch sowie Dr. Jörn Erselius und Ulrich Mahr von Max-Planck-Innovation (v.r.n.l)
Quelle: Peter Hemza

Am 04. Oktober besuchte Dr. Wolfgang Heubisch, bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, die Max-Planck-Innovation, um sich über den Technologietransfer aus den Instituten der Max-Planck-Gesellschaft zu informieren.

MI – Intern

Neue Mitarbeiter



Seit dem 1. Juni nimmt Frau Elke Heller die Aufgaben der Teamassistenz bei Max-Planck-Innovation wahr. Sie steht Ihnen zur Verfügung, wenn es um Kontaktaufnahme, Terminabsprachen u. ä. geht.

Ebenfalls seit 1. Juni unterstützt Frau Dr. Sarmimala Hore die Abteilung Patent- und Lizenzmanagement im Bereich Physik / Chemie / Technik. Frau Hore hat Chemie und Physikalische Chemie an der Rutgers und Columbia University (USA) studiert und an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Physik auf dem Gebiet der Halbleiterphysik promoviert. Während ihrer wissenschaftlichen Karriere hat sie u.a. als Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung im Bereich der Energiespeichermaterialien, insbesondere Elektrodenmaterialien und Elektrolytmaterialien für Li-Ionen Batterien gearbeitet. Frau Hore ist als Technology/IP-Analyst u.a. für Patent- und Marktrecherchen zuständig und wird bis Ende Mai 2012 in unserem Haus tätig sein.

Dr. Marco Mank arbeitet seit dem 15. September ebenfalls als Technology/IP-Analyst in der Abteilung Patent- und Lizenzmanagement im Bereich Life Sciences. Herr Mank hat an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg studiert. Der Biologe hat anschließend am Max-Planck-Institut für Neurobiologie in Martinsried in der Forschungsgruppe Zelluläre Dynamik promoviert und als Post-Doktorand gearbeitet. Dabei beschäftigte er sich mit der Entwicklung von Biosensoren, insbesondere mit der Optimierung genetisch-codierter Calcium-Indikatoren. Für seine Doktorarbeit wurde Herr Mank 2008 mit der Otto-Hahn-Medaille ausgezeichnet, die von der Max-Planck-Gesellschaft jedes Jahr für herausragende wissenschaftliche Leistungen vergeben wird. Herr Mank wird das Team bis Mitte September 2012 u.a. durch Patent- und Marktrecherchen für Erfindungen unterstützen.

Wir halten Sie mit Twitter auf dem Laufenden



Sind sie interessiert an aktuellen Technologieangeboten sowie aktuellen Informationen aus verschiedenen Forschungsbereichen der Max-Planck-Gesellschaft? Auf der Mikroblogging-Plattform Twitter erhalten Sie unter www.twitter.com/mp_innovation Informationen zu zahlreichen Themen aus dem Technologietransfer. Registrieren Sie sich hier als Follower.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von Max-Planck-Innovation

Wir freuen uns über Anregungen, Wünsche oder Kritik per E-Mail an: redaktion@max-planck-innovation.de.

Newsletter
abonnieren / kündigen

Möchten Sie unsere Pressemeldungen und/oder Newsletter erhalten / abbestellen?

hier anmelden

Meet MI

weitere Veranstaltungen

Spin-off Nachrichten

14.03.2018

 

Projektgruppe ProDetekt am Life Science Inkubator (LSI) Sachsen sichert sich maximalen Patentschutz für Schlüsseltechnologie PRET-ELISA in Europa. Mehr dazu

13.03.2018

 

Präsentation klinischer Daten zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit, die höhere Dosierungen von Gantenerumab in neuen Phase 3-Studien befürworten. Mehr dazu

13.03.2018

 

Alnylam gibt Ergebnisse der klinischen Phase 3 Studie APOLLO zu Patisiran zur Behandlung Amyloidose bekannt. Mehr dazu

weitere Kurznachrichten

Pressekontakt

Markus Berninger
Telefon: (089) 290919-30