Newsletter

Sollte dieser Newsletter von Ihrem Mail-Programm nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier. Sie werden dann umgehend auf unsere Webseite weiterleitet.

Connecting Science and Business Nr. 1/2017

Aktuell

Max-Planck-Innovation: Jahresbericht 2016



Unter dem Motto „Connecting Science and Business.“ versteht sich die Max-Planck-Innovation GmbH als Partner für Wissenschaftler ebenso wie für Unternehmen. Unser Jahresbericht gibt Ihnen einen Überblick über unsere Aktivitäten im Bereich der Lizenzierung von Technologien, Ausgründung von Unternehmen sowie Veranstaltungen.

www.mpg.de/Jahresbericht

Technologietransfer

Lizenzvertrag: PreOmics entwickelt Proteomik-Technik



Das Start-up Unternehmen PreOmics GmbH lizenziert von Max-Planck-Innovation mehrere Technologien des Max-Planck-Instituts für Biochemie in Martinsried zur Probenvorbereitung für die Proteomforschung. Vor allem mit Hilfe eines neuartigen Probenvorbereitungs-Kits können Wissenschaftler die Massenspektrometrie künftig leichter für die Erforschung von Proteinen verwenden. Dies könnte in Zukunft neue Möglichkeiten für die Medikamentenentwicklung und die Diagnostik eröffnen. Weiterlesen

Innovationsfähigkeit: „Enabling Innovation“ findet großen Anklang



Mit dem Programm „Enabling Innovation“ hilft Max-Planck-Innovation den Instituten der Max-Planck-Gesellschaft dabei, ihre Innovationsfähigkeit zu steigern. Die Workshops, auf denen das Bewusstsein für die wirtschaftliche Verwertung von Forschungsergebnissen geschärft wird, stoßen auf überaus gute Resonanz bei den Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen der Institute. Weiterlesen

Technologieangebot: Gesunde Weinreben durch gezielten Wirkstofftransport



Weinreben werden oftmals von Pilzen befallen. Insbesondere der Esca-Pilz verbreitet sich seit 20 Jahren immer stärker in Deutschland. Ungefähr 40% der Weinreben sind vom Befall dieses Pilzes betroffen, der das Holz zersetzt und zum Absterben der Rebstöcke führen kann. Bisher gibt es keine wirksamen Gegenmaßnahmen. Die Weinbauern müssen daher die Pflanzen regelmäßig untersuchen, um den Befall frühzeitig zu erkennen, und schließlich die befallenen Rebstöcke entfernen und verbrennen. Das Max-Planck-Institut für Polymerforschung hat nun in Kooperation mit dem Institut für Biotechnologie und Wirkstoff-Forschung (IBWF) eine Technologie entwickelt, mit der man den Pilz-Befall durch einen gezielten nanopartikulären Wirkstofftransport behandeln kann. Weiterlesen

Life Science Technologien der Max-Planck-Gesellschaft auf der BioVaria



Am 22. Und 23. Mai stellt Max-Planck-Innovation zwei erfolgversprechende Erfindungen auf der Technologiemesse BioVaria in München vor. So wird eine neue Therapie auf Basis adulter Stammzellen präsentiert, die regeneratives Haut- sowie neues und nachhaltiges Haarwachstum ermöglicht. Eine neuartige, nichtinvasive Lungenkrebs-Diagnose erlaubt die frühzeitige und schonende Erkennung der Krankheit mit Hilfe eines Atemtests. Die Technologie-Transfer-Organisation der Max-Planck-Gesellschaft sucht auf der Messe nach industriellen Partnern, die die patentierten Technologien zur Marktreife weiterentwickeln. Weiterlesen

weitere Technologieangebote

Veranstaltungen

Biotech NetWorkshop: Life Science Ausgründungen auf den Weg bringen



Am 28. und 29. Juni findet der 11. Biotech NetWorkshop in München statt. Unser Workshop richtet sich an gründungsinteressierte Wissenschaftler sowie bereits ausgegründete Unternehmen im Life Science-Bereich aus der Max-Planck-Gesellschaft, der Helmholtz- oder Leibniz-Gemeinschaft, Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Medizinischen Hochschule Hannover. Mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm zum Schwerpunktthema klinische Entwicklungsprozesse sowie der abendlichen Summer Reception bieten wir einen Rahmen für einen intensiven Erfahrungsaustausch zwischen jungen Gründern, erfahrenen Managern und Investoren.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.biotech-networkshop.de

Start-up Days: Unternehmensgründung für Wissenschaftler



Am 27. und 28. September 2017 finden in Dresden die fünften Start-up Days statt. Die gemeinsam von den Technologietransfereinrichtungen der Max-Planck-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft, der Fraunhofer-Gesellschaft und der Leibniz-Gemeinschaft organisierte Veranstaltung bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus allen Forschungsbereichen ein umfangreiches Informationsangebot zu allen relevanten Themen der Unternehmensgründung. Weiterlesen

Mit den besten Grüßen!

Ihr Team von Max-Planck-Innovation

Wir freuen uns über Anregungen, Wünsche oder Kritik per E-Mail an: redaktion@max-planck-innovation.de.

Newsletter
abonnieren / kündigen

Möchten Sie unsere Pressemeldungen und/oder Newsletter erhalten / abbestellen?

hier anmelden

Meet MI

weitere Veranstaltungen

Spin-off Nachrichten

14.03.2018

 

Projektgruppe ProDetekt am Life Science Inkubator (LSI) Sachsen sichert sich maximalen Patentschutz für Schlüsseltechnologie PRET-ELISA in Europa. Mehr dazu

13.03.2018

 

Präsentation klinischer Daten zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit, die höhere Dosierungen von Gantenerumab in neuen Phase 3-Studien befürworten. Mehr dazu

13.03.2018

 

Alnylam gibt Ergebnisse der klinischen Phase 3 Studie APOLLO zu Patisiran zur Behandlung Amyloidose bekannt. Mehr dazu

weitere Kurznachrichten

Pressekontakt

Markus Berninger
Telefon: (089) 290919-30