Newsletter

Sollte dieser Newsletter von Ihrem Mail-Programm nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier. Sie werden dann umgehend auf unsere Webseite weiterleitet.

Connecting Science and Business Nr. 3/2016

Aktuell

Optogenetik zur Suche von Wirkstoffen: Lizenzvereinbarung mit Photoswitch Biosciences ist die Basis für neue Plattform zur Suche und Testung neuer Kandidaten für Medikamente



Mit lichtempfindlichen Channelrhodopsin-Proteinen können Wissenschaftler auf völlig neue Weise erforschen, wie die Kandidaten für ein neues Medikament auf kritische Funktionen von Herz- und Nervenzellen wirken. Die von Max-Planck Wissenschaftlern entdeckten Proteine werden dabei in Versuchszellen eingebracht und mit einem Gerät der Firma Photoswitch Biosciences dazu genutzt, die Funktion anderer Ionenkanäle zu steuern. Die Überwachung winziger Spannungsänderungen in der Zelle erlaubt es den Wissenschaftlern, chemische Substanzdatenbanken nach neuen Wirkstoffen zu durchsuchen oder abzuschätzen, wie sicher neue Medikamente für den Einsatz am Menschen sind. Weiterlesen

Technologietransfer

Spin-Off-Unternehmen: Lipotype bietet Lipidomik für jedermann



Lipotype, ein Spin-Off-Unternehmen des Max-Planck-Instituts für Molekulare Zellbiologie und Genetik, bietet hochqualitative Lipidanalysen mit hoher Durchsatzleistung für ein breites Kunden- und Anwendungsspektrum: die Identifizierung von Biomarkern für die klinische Forschung, Pharma- und Biotech-Unternehmen, die Entwicklung von Functional Food für die Lebensmittelindustrie, Claim-Support für die Kosmetikindustrie und auch kleinere Analysen für die Bedürfnisse der akademischen Forschung. Nun offeriert Lipotype auch Lipidanalysen mit veröffentlichungsreifen Ergebnissen über seinen Web-Shop an und macht es den Kunden somit einfacher, das Potential der Lipidomik kennenzulernen. Weiterlesen

Technologieangebot: Kleben auf Knopfdruck



Mancher Klebstoff könnte bald metallisch glänzen und sich außerdem besonders gut wieder ablösen lassen. Denn Forscher am Stuttgarter Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme schlagen Gallium als einen derartigen, reversiblen Klebstoff vor. Über leichte Temperaturänderungen regeln sie, ob eine Schicht des Metalls klebt – oder nicht. Solch ein reversibler Klebstoff könnte überall dort zum Einsatz kommen, wo Gegenstände nur vorübergehend haften sollen. Etwa bei industriellen Hebe- und Transportprozessen oder beim Bewegen empfindlicher biologischer Proben wie Geweben oder Organen. Weiterlesen

weitere Technologieangebote

Veranstaltungen

EDDC – European Drug Discovery Conference 2017



Im Januar 2017 findet auf Schloss Ringberg, der Tagungsstätte der Max-Planck-Gesellschaft, die europäische Drug Discovery Conference statt. Ziel der Konferenz, die von Max-Planck-Innovation und der Lead Discovery Center GmbH organisiert wird, ist es, die erfolgreiche Translation im Pharmasektor zu thematisieren. Hochrangige Vertreter verschiedener translationaler Forschungseinrichtungen, der Biotech- und Pharma-Branche, mehrerer Forschungseinrichtungen und Technologietransfer-Einrichtungen werden unterschiedliche Ansätze diskutieren, wie man akademische Forschungsergebnisse in die Entwicklung neuer Medikamente überführen kann. Weiterlesen

MI – Intern

Neue Mitarbeiter



Frau Dr. Doris Maugg unterstützt das Team Patent- und Lizenzmanagement im Bereich Life Sciences.

Doris Maugg, promovierte Molekularbiologin, ist seit dem 1. Oktober 2016 Junior Patent- und Lizenzmanagerin bei Max-Planck-Innovation. Ihr Studium der Biologie absolvierte sie an der Technischen Universität München (TUM). In ihrer anschließenden Doktorarbeit an der Ludwig-Maximilians-Universität München untersuchte sie inwieweit ionisierende Strahlung epigenetische Veränderungen in bestimmten Chromatinbereichen hervorruft. In den vergangenen Jahren stand die Entwicklung neuer Therapiestrategien beim Osteosarkom (Knochentumor) im Fokus ihrer Arbeiten als Post-Doktorandin in einer klinischen Kooperationsgruppe der TUM und des Helmholtz Zentrums München. Frau Maugg wird bei Max-Planck-Innovation im Rahmen der Evaluierung von Erfindungsmeldungen u. a. Patent- und Marktrecherchen durchführen. Sie wird das Team von Max-Planck-Innovation bis September 2018 unterstützen.

Mit den besten Grüßen!

Ihr Team von Max-Planck-Innovation

Wir freuen uns über Anregungen, Wünsche oder Kritik per E-Mail an: redaktion@max-planck-innovation.de.

Newsletter
abonnieren / kündigen

Möchten Sie unsere Pressemeldungen und/oder Newsletter erhalten / abbestellen?

hier anmelden

Meet MI

weitere Veranstaltungen

Spin-off Nachrichten

14.03.2018

 

Projektgruppe ProDetekt am Life Science Inkubator (LSI) Sachsen sichert sich maximalen Patentschutz für Schlüsseltechnologie PRET-ELISA in Europa. Mehr dazu

13.03.2018

 

Präsentation klinischer Daten zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit, die höhere Dosierungen von Gantenerumab in neuen Phase 3-Studien befürworten. Mehr dazu

13.03.2018

 

Alnylam gibt Ergebnisse der klinischen Phase 3 Studie APOLLO zu Patisiran zur Behandlung Amyloidose bekannt. Mehr dazu

weitere Kurznachrichten

Pressekontakt

Markus Berninger
Telefon: (089) 290919-30