Newsletter

Sollte dieser Newsletter von Ihrem Mail-Programm nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier. Sie werden dann umgehend auf unsere Webseite weiterleitet.

Connecting Science and Business Nr. 1/2016

Aktuell

Transfer von Forschungsergebnissen: Jahresbericht 2015



Max-Planck-Innovation ist verantwortlich für den Technologietransfer aus den Max-Planck-Instituten. Unser Ziel ist die Lizenzierung von Erfindungen und die Ausgründung neuer Unternehmen, um Spitzenforschung Richtung Markt zu bringen. Mit unserem Jahresbericht wollen wir Ihnen einen Überblick über unsere Aktivitäten 2015 geben.

www.mpg.de/Jahresbericht

Ausgründung: Thermosome wirbt 4,6 Mio. € ein



Die Thermosome GmbH, ein biopharmazeutisches Unternehmen aus Martinsried bei München, hat ihre erste Finanzierungsrunde über 1,9 Mio. € abgeschlossen. Investoren dieser Finanzierungsrunde sind der High-Tech Gründerfonds, Bayern Kapital sowie eine Gruppe erfahrener Business Angels. Die erste Finanzierungsrunde wird durch ein kürzlich genehmigtes Förderprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erheblich erweitert, wodurch die Thermosome über die Projektlaufzeit von 3 Jahren 2,7 Mio. € Fördergelder erhält. Thermosome setzt eine neuartige Drug Delivery Technologie zur Medikamentenentwicklung mit dem Namen TSL ein, die ursprünglich am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen entwickelt wurde. Weiterlesen

Technologietransfer

Fördermaßnahme VIP+: Validierung des technologischen und gesellschaftlichen Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung



Bei der Forschung entstehen oft spannende neue Erkenntnisse - manchmal schon mit konkreten Ideen zu deren praktischer Anwendung. Um aber herauszufinden, ob die Idee tatsächlich zu einem innovativen Produkt oder einer neuen Dienstleistung taugt, muss häufig weiter geforscht werden. Diese Lücke zwischen ersten Ergebnissen aus der Grundlagenforschung und einer möglichen Anwendung schließt die Fördermaßnahme „Validierung des technologischen und gesellschaftlichen Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung - VIP+“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Weiterlesen

Wirkstoffforschung: LDC und Roche schließen Partnerschaft



Die Lead Discovery Center GmbH (LDC), ein Tochterunternehmen von Max-Planck-Innovation, und Roche werden kooperieren, um innovative therapeutische Ansätze u.a. aus den Max-Planck-Instituten zu identifizieren und gemeinsam zu erforschen. Der Fokus liegt auf Krankheitsgebieten mit einem dringenden medizinischem Bedarf. Weiterlesen

Technologieangebot: Pränatale Diagnose von Trisomie



Trisomie ist eine Chromosomenstörung, die durch die Veränderung der Anzahl von Chromosomen oder deren genetischer Struktur verursacht wird. Kinder mit Trisomie haben 47 statt der üblichen 46 Chromosomen in jeder Körperzelle. Die Formen von Trisomie, die am häufigsten auftreten sind Trisomie 21 (Down Syndrom), Trisomie 18 (Edwards-Syndrom) und Trisomie 13 (Pätau-Syndrom). Die Krankheit führt in der Regel zu Abweichungen in der körperlichen und kognitiven Entwicklung eines Menschen oder kann zu Fehlgeburten führen. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Biochemie haben nun stabile Zelllinienmodelle für Trisomie entwickelt, die die Basis für neue Diagnosewerkzeuge zur sicheren und frühzeitigen Erkennung der Krankheit sein könnten. Weiterlesen

weitere Technologieangebote

Veranstaltungen und Termine

TechnologieAllianz-Konferenz



Als deutscher Verband für Wissens- und Technologietransfer, bei dem Max-Planck-Innovation Mitglied ist, versteht sich die TechnologieAllianz als Motor für Innovationen über eine schnelle und gezielte Umsetzung von Ideen und Technologien in marktfähige Produkte und Verfahren. Auch beim Thema "Transfer 3.0 als Innovationsmodell für die Hightech-Strategie" der 2. TechnologieAllianz-Konferenz am 31. Mai bei der DECHEMA in Frankfurt/Main steht dieses zentrale Anliegen im Mittelpunkt. Weiterlesen

BioVaria: Innovationen aus den Lebenswissenschaften



Am 17. Mai wird die BioVaria wieder Treffpunkt für Forschungseinrichtungen aus zahlreichen Ländern sein, um den Austausch und Transfer von Forschungsergebnissen in die Anwendung voranzutreiben. Eine Vielzahl innovativer Technologien aus den Lebenswissenschaften wird potentiellen Investoren, Kollaborationspartnern und Lizenznehmern der internationalen biopharmazeutischen Industrie vorgestellt. Weiterlesen

22. - 24. August 2016: Erstes Max Planck Alumni Symposium



Die Max-Planck-Gesellschaft entwickelt zunehmende Anstrengungen, mit ihren Alumni und Alumnae in Kontakt zu bleiben und hat eine Palette an förderlichen Angeboten konzeptioniert, darunter Mentorprogramme, Karrieremessen und Zugang zu Infrastruktur. Diese Instrumente dienen dem Austausch zwischen aktiven Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftlern mit dem organisierten Netzwerk der Max-Planck-Alumni, Max Planck Alumni Association e.V., das jüngst von Ehemaligen gegründet wurde und bald für die Anmeldung zur Mitgliedschaft offen steht. Weiterlesen

MI – Intern

Neue Mitarbeiter



Miriam Kroll, Katharina Miller, Dr. Polina Davydovskaya und Benjamin Raves verstärken das Sekretariat, das Patent- und Lizenzmanagement sowie den Bereich Verträge und Recht. Weiterlesen

Social Media: Über 10.000 Follower auf unserem Twitter-Kanal



Sind Sie interessiert an Wissenschaft und Technik? Dann schauen sie doch mal rein unter www.twitter.com/mp_innovation

Mit den besten Grüßen!

Ihr Team von Max-Planck-Innovation

Wir freuen uns über Anregungen, Wünsche oder Kritik per E-Mail an: redaktion@max-planck-innovation.de.

Newsletter
abonnieren / kündigen

Möchten Sie unsere Pressemeldungen und/oder Newsletter erhalten / abbestellen?

hier anmelden

Meet MI

weitere Veranstaltungen

Spin-off Nachrichten

14.03.2018

 

Projektgruppe ProDetekt am Life Science Inkubator (LSI) Sachsen sichert sich maximalen Patentschutz für Schlüsseltechnologie PRET-ELISA in Europa. Mehr dazu

13.03.2018

 

Präsentation klinischer Daten zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit, die höhere Dosierungen von Gantenerumab in neuen Phase 3-Studien befürworten. Mehr dazu

13.03.2018

 

Alnylam gibt Ergebnisse der klinischen Phase 3 Studie APOLLO zu Patisiran zur Behandlung Amyloidose bekannt. Mehr dazu

weitere Kurznachrichten

Pressekontakt

Markus Berninger
Telefon: (089) 290919-30