Newsletter

Sollte dieser Newsletter von Ihrem Mail-Programm nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier. Sie werden dann umgehend auf unsere Webseite weiterleitet.

Connecting Science and Business Nr. 3/2015

Aktuell

Ausgründung: Venneos wirbt Seed-Finanzierungsrunde über 1 Million Euro ein



Die Venneos GmbH mit Sitz in Stuttgart entwickelt ein neuartiges Imaging System für die Analyse biologischer Zellen. Für die Entwicklung zur Marktreife und die Vorbereitung des Markteintritts der ersten Produktgeneration investieren ein Konsortium aus Business Angels und Family Offices, der High-Tech Gründerfonds und die Max-Planck-Gesellschaft in das Unternehmen. Weiterlesen

Entrepreneur of the year 2015:
Preis für Stefan Hell und Gerald Donnert



Zum 19. Mal hat die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst and Young Unternehmer mit dem Titel „Entrepreneur of the year 2015“ geehrt. Sie werden damit für ihre Innovationskraft und ihr vorbildliches unternehmerisches Engagement gewürdigt, das zur Besetzung neuer Geschäftsfelder geführt hat. Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs in der Kategorie Start-up sind Nobelpreisträger Prof. Stefan Hell und Dr. Gerald Donnert, die mit der Abberior Instruments GmbH eine wissenschaftliche Revolution in der Mikroskopie weltweit wirtschaftlich nutzbar machen. Der renommierte Unternehmerpreis wurde am 15. Oktober 2015 auf einer feierlichen Galaveranstaltung im Deutschen Historischen Museum Berlin überreicht. Den Festvortrag hielt Günter Oettinger, EU-Kommissar für digitale Wirtschaft und Gesellschaft. Weiterlesen

Technologietransfer

EXIST: Gründungsförderung für ultralumina



Das MPG-Ausgründungsprojekt ultralumina erhält Fördergelder im Rahmen von EXIST-Forschungstransfer für die Entwicklung seiner Technologien sowie des Geschäftsmodells. ultralumina will mit Produkten aus dem Bereich der Photonik Anwendungen in der Halbleiterindustrie und Materialbearbeitung verbessern. Weiterlesen

Forschungskooperation zwischen Max-Planck-Gesellschaft und Sanofi: Projektausschreibung



Die Max-Planck-Gesellschaft ist kürzlich eine Partnerschaft mit Sanofi eingegangen. Gemeinsam wollen die Partner Forschungsprojekte auf dem Gebiet innovativer Therapien voranbringen, die über das herausragende Potenzial verfügen, zur grundlegenden Entwicklung klinisch relevanter biologischer Wirkstoffe oder Nukleinsäuren beizutragen. Weiterlesen

Technologieangebot: Nichtinvasive Lungenkrebs-Diagnose mit Hilfe eines Atemtests



Anhaltender Husten oder Atemnot können Symptome für verschiedene Krankheiten sein, darunter auch Lungenkrebs. Bei Verdacht auf Lungenkrebs geben erste Röntgen- und CT-Untersuchungen weitere Aufschlüsse. Um jedoch eine sichere Lungenkrebsdiagnose stellen zu können, ist es i.d.R. notwendig, auf invasive Methoden zurückzugreifen. So wird z.B. ein Schlauch durch die Atemwege oder eine Hohlnadel durch die Brustwand in die Lunge geführt, um kleine Gewebeproben aus der Lunge zu entnehmen, die im Anschluss untersucht werden. Diese Methoden sind jedoch für den Patienten unangenehm und können im Extremfall zur örtlichen Zerstörung von Lungengewebe führen. Eine neue, nicht-invasive Methode, die am Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung entwickelt wurde, ermöglicht es nun, Lungenkrebs anhand des „Atemwerts“ eines Patienten festzustellen. Weiterlesen

weitere Technologieangebote

Veranstaltungen und Termine

Innovation Days 2015 am 8. und 9. Dezember



Auf den vierten Innovation Days in Berlin stellen die führenden deutschen Forschungsorganisationen – Max-Planck-Gesellschaft, Fraunhofer-Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft und Leibniz-Gemeinschaft – ausgewählte Technologien und Spin-off-Projekte aus den Bereichen Life Sciences und Physical Sciences vor. Weiterlesen

Biotech-Networkshop



Zum zehnten Mal jährt sich vom 20. bis 22. Januar 2016 auf Schloss Ringberg am Tegernsee der Biotech NetWorkshop. Die gemeinsam von Max-Planck-Innovation und Ascenion organisierte Gründerveranstaltung stellt eine Plattform zum Erfahrungsaustausch zwischen gründungsinteressierten Wissenschaftlern und erfahrenen Managern bereits ausgegründeter Life Science Unternehmen aus der Max-Planck-Gesellschaft, der Helmholtz- und der Leibniz-Gemeinschaft sowie der Medizinischen Hochschule Hannover dar und stößt Jahr für Jahr auf großes Interesse.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung unter:
www.biotech-networkshop.de

Kontakt
Astrid Giegold
Start-up & Portfolio Manager
Tel.: 089 / 29 09 19-11
giegold@max-planck-innovation.de

Mit den besten Grüßen!

Ihr Team von Max-Planck-Innovation

Wir freuen uns über Anregungen, Wünsche oder Kritik per E-Mail an: redaktion@max-planck-innovation.de.

Newsletter
abonnieren / kündigen

Möchten Sie unsere Pressemeldungen und/oder Newsletter erhalten / abbestellen?

hier anmelden

Meet MI

weitere Veranstaltungen

Spin-off Nachrichten

14.03.2018

 

Projektgruppe ProDetekt am Life Science Inkubator (LSI) Sachsen sichert sich maximalen Patentschutz für Schlüsseltechnologie PRET-ELISA in Europa. Mehr dazu

13.03.2018

 

Präsentation klinischer Daten zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit, die höhere Dosierungen von Gantenerumab in neuen Phase 3-Studien befürworten. Mehr dazu

13.03.2018

 

Alnylam gibt Ergebnisse der klinischen Phase 3 Studie APOLLO zu Patisiran zur Behandlung Amyloidose bekannt. Mehr dazu

weitere Kurznachrichten

Pressekontakt

Markus Berninger
Telefon: (089) 290919-30